On the boat – Whitsunday Islands

Nach einem ganzen Tag Fahrt (11h) sind wir am Montag Abend bei Regen in Airlie Beach angekommen. Da das Wetter am Dienstag immer noch nicht sonderlich gut war, haben wir uns im Ort aufgehalten und sind dann am Mittwoch bei strahlendem Sonnenschein durch die Whitsunday Islands gecruist. Diese 74 Inseln bestehen aus Regenwald, weißen Stränden und jeder Menge Riffe. Zuerst gings zum berühmten Whitehaven Beach: weißer Sandstrand und türkisblaues Wasser. Rein durfte man aber nur mit den sogenannten Stinger-Suits (Ganzkörperanzüge) – Schutz vor den gefährlichen Quallen ist ja schließlich wichtig.

Weiter gings nach Hook Island. Dort waren wir schnorcheln und sind mit einem Glasbodenboot gefahren und haben dabei die prächtige Unterwasserwelt betrachtet (obwohl sie je weiter nördlich wir kommen noch besser werden wird). Weiter gings nach Long Island- wo wir nochmal ein bisschen am Strand und in Hängematten lagen und die Papageien beim Spielen in den Palmen beobachtet haben.