Costa Rica – Monteverde

Seit Freitag sind wir nun in Monteverde. Hier gibt es den berühmten Nebelwald, den wir auch gleich nach der Ankunft erkundet haben. Abends ging es dann noch ins Ranario – Frösche bei Nacht beobachten. Wir hatten einen tollen Guide, der jede Menge wusste und einer guten Taschenlampe.

Für heute früh um 7 Uhr hatten wir dann eine guided tour gebucht, damit wir endlich mal all die Vögel, die man ständig hört, und noch ein paar Affen und Co. sieht. 6.55h – niemand am Reservat, Mann, potentieller Guide trifft ein – stellt sich raus, dass er nur Spanisch spricht und deshalb uns wohl nicht rumführen wird (war der Gärtner), 7.00h – nichts, 7.10h – Gärtner kommt mit vier Eiern wieder und sagt wir sollen uns gedulden, 7.20h – jemand öffnet die Tür, spricht kein Wort Englisch und fragt uns, was wir denn wollen – haha – natürlich zu der Tour, die wir am Vortag gebucht hatten – sie wisse von nichts – telefoniert ein paar Guides ab – natürlich hatte keiner spontan Zeit – frustriert und müde gehen wir also alleine ins Reservat und haben wieder keinen einzigen Vogel gesehen. Dafür zwei Agutis, Nasenbären und am Schluss ein paar Affen. Mit Guide hätte man die Zahl garantiert verdoppeln können.

Costa Rica - Monteverde Affe

Um 11.30 Uhr hieß es dann endlich Canopy (Zip Lines) fahren – auf deutsch: Mit einer Rolle an Drahtseilen über die Baumkronen des Nebelwaldes düsen  – das höchste Drahtseil war 380m hoch und das Längste 750m lang. Geschwindigkeit lag so zwischen 50-75km, man war mit einem Geschirr festgeschnallt und es war echt toll, Adrenalinkick pur!!!! Auf dem Bild seht ihr, wie Dieter gerade angedüst kommt.

Morgen wollten wir eigentlich weiter nach Manuel Antonio fahren (ca. 5 Stunden), mussten aber gerade feststellen, dass dieser Nationalpark auch wieder ausgerechnet am Montag geschlossen ist und so verbringen wir die Nacht und den Montag auf einer Hacienda, die in einem Privat-Reservat liegt und werden eine geführt Tour von ca. 6-7h am Montag  früh machen (Start: 5Uhr morgens – warum stehen Tiere eigentlich so verdammt früh auf?). Wir sind gespannt, was wir sehen werden. 😉