Costa Rica – Vulkan Arenal, Klappe die Zweite

Nachdem unser erster Stop in Arenal ja mehr oder weniger ins Wasser gefallen ist, haben wir uns am Donnerstag, nachdem wir vor Ort angerufen und uns nach dem Wetter erkundigt haben, erneut auf den Weg gemacht um diesen schönen und aktiven Vulkan nun endlich doch noch zu sehen. Und was soll man sagen? Wir hatten viel Glück, denn wir waren am einzigen Tag seit Langem da, wo es nicht wolkenverhangen war. Heute früh konnte man auch schon wieder nichts sehen.

Costa Rica - Vulkan Arenal 1

Wir haben dann im Nationalpark eine Wanderung durch meterhohes Schilf und Regenwald gemacht, bis wir zu einem erkalteten Lavafluss von 1992 gekommen sind. Der sieht jetzt mehr oder weniger aus wie „Geröll“ und wir sind ein paar Meter hochgekrakzelt um den wunderschönen Ausblick auf den Vulkan und den Arenal-See  zu genießen.

Costa Rica – Vulkan Arenal 2

Am späten Nachmittag sind wir dann zu den Wasserfällen in La Fortuna gewandert (gefühlte 1000 Stufen runter und wieder hoch). Das Besondere dort ist nicht nur der Wasserfall selbst, sondern dass man dort auch baden kann. Wir haben uns dann also mutig in die eiskalten Fluten gestürzt, aber bein Aufstieg danach ist uns ja schnell wieder warm geworden. 😉

Costa Rica – La Fortuna Wasserfall

Am Abend waren wir sehr lecker im El Novillo mit Blick auf den Vulkan essen, leider wollte dieser aber gestern keine Lava spucken. Trotzdem hat sich der Umweg zurück nach Arenal wirklich gelohnt.