Costa Rica – Vulkan Arenal & La Fortuna I

Am Freitagmorgen sind wir nach La Fortuna aufgebrochen und dort nachmittags angekommen. Wie es als Touri hier üblich ist haben wir einen der Thermal-Parks besucht. Das „Baldi Resort“ wird vom heißen Wasser des Tabacon Flusses gespeist, welcher heißes Wasser aus dem Vulkan Arenal führt. Wir lieben ja eigentlich beide Thermal-Bäder – nur ist es ein Unterschied ob man das bei Temperaturen um den Gefrierpunkt in Deutschland macht oder bei 30°C im Freien in Costa Rica. =) Die Anlage an sich bestand aus 20 Pools, wunderschön angelegt, umsäumt von Palmen und anderen Pflanzen und Swim-Up Bars. Es gab verschiedene Wassertemperaturen, von 34°C bis 45°C (!!!). Ehrlich gesagt wäre es uns lieber gewesen, es hätte noch ein paar kältere Pools zur Erfrischung gegeben. 34°C /36°C war das höchste der Gefühle – schließlich war es so ja schon heiß genug. Nichtsdestotrotz waren selbst in den heißesten Pools Menschen anzutreffen – keine Ahnung, wie die das ausgehalten haben. 😉

Die Quittung gabs am nächsten Tag: Dieter war so überhitzt, dass er den halben Tag mit Fieber im Bett lag. Davor waren wir haben noch – im strömenden Regen – bei den Hanging Bridges. Dort wurde ein ca. 3km langer Wanderweg durch den Regenwald gebaut, zwischendrin befanden sich immer Hängebrücken, die auf einer schönen Höhe waren, so dass man auch mal in die Baumkronen schauen konnte. Leider hat es aber schrecklich doll geregnet, so dass wir schon nach ein paar Minuten klitschnass waren. Zum Glück ist es hier trotz Regen noch sehr warm.

Costa Rica - Hängebrücke