Thailand – Bangkok

…und das was uns dazu einfällt:  heiß, schwül, feucht, viele Autos, leckeres Essen, nochmal heiß, Demos, Shopping und abermals heiß! :-) Wir waren ja nur einen Tag in Bangkok, aber den haben wir gut ausgenutzt. Wir hatten ursprünglich 3 Nächte in dem 5* Hotel gebucht, konnten nun aber doch nur eine bleiben. Da uns kein Geld mehr erstattet werden konnte, durften wir das übrige Geld im Hotel verprassen, d.h. wir waren dort gut und teuer essen und frühstücken, haben den Zimmer-Service genutzt und uns mit ner Limousine zum Flughafen fahren lassen.

Von den Explosionen am Donnerstag Abend haben wir zum Glück nur aus den Nachrichten erfahren. Wir haben nur mitbekommen, dass die Sky-Train Linie, mit der wir fahren wollten, plötzlich gesperrt war. Zu dem Zeitpunkt wussten wir aber noch nicht warum und sind einfach weiter durch die Straßen getingelt. Ansonsten hat man die Demos der Rothemden aber schon deutlich gespürt, es waren viele Straßenzüge komplett von ihnen besetzt und gesperrt.

Die umliegenden Shopping-Center waren dort leider auch geschlossen. Trotzdem waren wir ein wenig einkaufen, ich hab mir auch eine neue Brille machen lassen (für 1/3 der Kosten im Vergleich zu Deutschland). Richtig zum Sightseeing sind wir nicht gekommen, da es unabhängig von der kurzen Zeit, die wir vor Ort hatten, einfach zu heiß war. 38C und eine gefühlte Luftfeuchte von mehr als 80% haben uns immer wieder schnell in klimatisierte Räume verschwinden lassen.

Wat Pho:

Liegender Buddha: